Sie sind hier: Startseite - Astronomie - Gartensternwarte

Schon immer war es mein Wunsch, mein Teleskop in kurzer Zeit einsatzbereit zu haben.

Der ewige Auf- und Abbau sowie die lange Auskühlzeiten der Optik, kosten viel Beoabchtungszeit.
Von Wetterunbeständigkeiten ganz zu schweigen. Da hat man alles aufgebaut, justiert und vorbereitet und dann zieht innerhalb von wenigen Minuten Hochnebel oder sogar Regen auf.

So sollte es nicht weiter gehen und mit Kauf eines Hauses erfüllte sich der Traum.
Im Garten wurde eine Gartenhütte mit abfahrbaren Dach gebaut, die Gartensternwarte.
Das Fundament mit ca. 600 Kg Betonestrich und ca. 200 Kg Betonestrich für die Säule.
Man kann ja nie wissen :-)

Hier nun ein paar Bilder aus der Enstehungsphase sowie ein "aktuelles" Bild.


März 2017

- 80/1200mm Refraktor (Vixen)
- 102/714mm Refraktor (TS)

auf einer Wachter Astronom II




29.05.2005

- 60/914 mm Refraktor (Vixen)
- 120/1000 mm Refraktor (Sky Watcher)

auf einer Wachter Astronom II




Das Dachgerüst läuft nun auf Schienen, jetzt kann zu gemacht werden.


Bodenplatten und Wände stehen, nun muss der Refraktor auch mal "Probewohnen".


Fundament und Säule ist gegossen.



Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht und schreiben Sie mir eine Mail.

Frank Hochrath, Dezember 2017

Letzte Änderung: 01.01.1970
mail@frankhochrath.de | Kontakt | Impressum